top of page

Buchillustration 


Aus dem Pressetext:


„Kater Lampe“
eine alte Geschichte neu interpretiert
120 Jahre nach der Uraufführung des berühmten Theaterstückes „Kater Lampe“ von Emil Rosenow, haben die Rothenthaler Hannes Schaller und Manuela Stock, diese Geschichte für Erwachsene, in einem Buch neu interpretiert. Zum Inhalt: In Rothenthal einem erzgebirgischen Grenzort, treibt um das Jahr 1900 ein eigenwilliger Kater sein Unwesen und zwingt die örtliche Obrigkeit zum Durchgreifen. Gemeindevorstand, Gendarm, Briefträger und Gemeindediener sorgen bei ihren Versuchen, im Dorf für Ordnung und Sicherheit zu sorgen, für die absurdesten Situationen. Erzählt wird eine Geschichte, die sich so oder ähnlich, überall im Erzgebirge hätte zutragen können. Mit der humorvoll- deftigen Schreibweise von Hannes Schaller wird für so manches Schmunzeln gesorgt, während zahlreiche Illustrationen von Manuela Stock, den Leser anschaulich in diese heitere Geschichte eintauchen lassen."

Dieses Buch kann in der Touristinformation Olbernhau für 14,95 € käuflich erworben werden.

Weihnachtskartenmotive 


Seit 2007 gestalte ich in jedem Jahr eine individuelle Weihnachtskarte für Familie, Freunde und Interessierte. Protagonist ist meistens (bis auf wenige Ausnahmen), wer sollte es anders sein....der Weihnachtsmann.

Sagenweg "Hüttenmatthes" 


 

Die Olbernhauer Saigerhütte ist seit dem Mittelalter für die Silbergewinnung und die Kupferblechherstellung- und Bearbeitung bekannt. Die Sage des Hüttenmatthes reflektiert die Lebensumstände, Wünsche und Träume der Menschen dieser Zeit. Der arme Hüttenarbeiter Matthes bewundert den Reichtum der reichen Hüttenbesitzer. Durch einen Pakt mit dem Teufel wird er zwar selber reich, aber nicht glücklicher...

 

Ein etwa 6 km langer Themenwanderweg, welcher durch lokale Künstler mit Objekten aus Glas, Blech , Holz und Beton gestaltet wurde, lädt kleine und große Gäste zur Entdeckungsreise ein und macht die Sage anschaulich.

Ich habe mich im Jahr 2020 an diesem Projekt mit 2 Betonskulpturen dem „Hüttenmatthes“ und dem „Teufel“ beteiligt.

bottom of page